Personen und Checkpoint Screening

ProVision® PV2

Der neue ProVision2 (PV2) Sicherheitsscanner mit automatischer EU/ECAC zertifizierter Standard 1 & 2 Detektionsfunktion (Automatic Target Detection –ATD) verfügt über hervorragende Detektionseigenschaften und bietet unerreichten Durchsatz an den Fluggastkontrollstellen. PV2 ist Teil der L-3 ProVision Produktfamilie mit mehr als 1700 Geräten auf mehr als 250 Flughäfen in Betrieb weltweit. PV2 scannt Personen mit unschädlichen aktiven Millimeterwellen (MMW) und erkennt automatisch Gegenstände jeden Materials, die am Körper verborgen wurden.

ProVision 2 bietet höchste Leistungsfähigkeit auf wenig Raum und in modernem, hellem und freundlichem Design. Große Klarsichtwände geben dem Passagier das Gefühl jederzeit den Überblick über das zu haben, was um ihn herum vorgeht, aber auch über sein Handgepäck und die im Röntgengerät kontrollierten Gegenstände.

Automatische Detektion

Die Automatische Detektionssoftware verarbeitet die beim Scan-Prozeß entstandenen Daten und ermittelt, ob der Passagier den Checkpoint verlassen kann. Wenn ein Gegenstand durch die Detektionssoftware am Körper identifiziert wurde, erscheint auf dem Gerätemonitor (Operator Console Panel – OCP) eine Avatarzeichnung des menschlichen Körpers, an der ein verdächtiger Körperbereich angezeigt wird. Auf Grundlage dieser Anzeige entscheidet der Fluggastassistent über die weitere Vorgangsweise.

  • Moderne Detektionssoftware:
    Erkennt alle Arten von Material (metallisch oder nicht-metallisch), Flüssigkeiten, Gels, Kunststoffe, Pulver, Metall, Keramik, etc.
  • Erkennt alle Arten von Gegenständen: Waffen, standard und selbstgemachte Sprengstoffe, Schmuggelware, Narkotika, Geld, Papier, etc.
  • ProVision 2 bietet eine technische Plattform, auf der neue Softwareentwicklungen installiert werden können, wenn neue Gegenstände oder Materialien erkannt werden sollen.

Sicherheit

ProVision 2 arbeitet mit gesundheitlich absolut unbedenklichen Millimeterwellen

  • Die generierten Signale haben die Signalstärke und – dichte eines Bruchteils von in alltäglichen elektronischen Geräten verwendeten Signalen wie beispielsweise Mobil- oder Schnurlostelefone oder andere Haushaltsgeräte.
  • Im ProVision 2 gelangt keine ionisierende Strahlung oder Röntgenstrahlung zur Anwendung.

Hoher Durchsatz

ProVision 2 wurde für die Verwendung an stark frequentierten Sicherheitskontrollstellen an internationalen Flughäfen entwickelt. Der rasche Scanvorgang bietet den Fluggastassistenten alle Informationen, die sie benötigen, um einen Flugpassagier an der Kontrollstelle schnell und kundenfreundlich zu betreuen.

  • Der gesamte Scan- und Auswertevorgang benötigt nur wenige Sekunden.
  • 200 – 300 Personen pro Stunde können je nach Abfertigungsprozess durchgeschleust werden.
  • ProVision 2 reduziert die Anzahl zeitaufwendiger und unangenehmer Abtastkontrollen.

Wahrung der Privatsphäre – keine Bilder

Im Gegensatz zu Systemen anderer Hersteller arbeitet ProVision 2 zu jedem Prozesszeitpunkt als bildloses Kontrollsystem, das die Privatsphäre der Fluggäste schützt und respektiert.

  • Die automatische Detektionssoftware kommt gänzlich ohne Bilder aus – die Scandaten werden ohne menschliche Intervention automatisch ausgewertet.
  • Bereiche, an denen Gegenstände erkannt wurden, werden auf einem neutralen Avatar am Bildschirm automatisch angezeigt.

Features

Sichere Technologie

Dieses Produkt kommt ohne Röntgenstrahlung oder andere ionisierende Strahlung aus.

Schutz der Privatsphäre

Die Technologie der ProVision Scannerfamilie schützt Ihre Privatsphäre, indem sie jene Stellen am Körper, an denen verborgene Gegenstände gefunden wurden, mit gelben Feldern an einer neutralen Avatarzeichnung (Strichmännchen) markiert. Zu keinem Zeitpunkt des Scan- und Auswerteprozesses entstehen Bilder.

Hoher Durchsatz

Dieses Produkt wurde in Hinblick auf die erforderlichen Durchsatzraten an Passagierkontrollstellen auf internationalen Flughäfen entwickelt. Ein kompletter Scan benötigt nur kurze Zeit (weniger als 1,5 Sekunden). Er enthält alle Informationen, die zur Abfertigung des Passagiers erforderlich sind. In weniger als sechs Sekunden kann der Passagier bereits die Kontrollstelle verlassen, vorausgesetzt es wurden keine verbotenen Gegenstände gefunden. Das lästige Abtasten wird auf das absolute Minimum reduziert. Je nach Applikation können so bis zu mehr als 300 Personen pro Stunde kontrolliert werden.

Effektive Detektion

Automatische, bildlose Erkennung verborgener Gegenstände
Sie benutzen einen veralteten Browser.

Moderne Browser sind:

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox

Google Chrome